Leser Bewertung 1 Abstimmen
0.2

Erst Markenlogos aus Linien, jetzt Filme aus Kreisen. Nick Barclay hat seinen Minimalisierungsdrang nach Hollywood ausgeweitet und präsentiert uns mit „Circle Movies“ alternative Filmplakate. Ich habe dem Designer aus Sydney die Filmtitel und weiterführenden Informationen entfernt, so dass ihr herumraten könnt: Um welche Titel handelt es sich jeweils? Manche sind recht offensichtlich, andere weniger… Aber einen ganz soliden Filmgeschmack hat der Kollege durchaus.

Als Hinweise könnt ihr euch Dinge wie das Releasedatum oder den Regisseur anzeigen lassen.

„I WANTED TO CHALLENGE MYSELF TO SEE IF I COULD BREAK FAMOUS MOVIES DOWN INTO CIRCLES AND THE FILM STILL BE RECOGNISABLE.“

Minimalisierte Filmplakate

Lösung?

Die gibt es wie immer auf der zweiten Seite.

1 2