Wie aufwendig die Erstellung eines (guten) Kreuzworträtsels ist, habe ich spätestens dann erfahren, als ich mich selbst an einem versucht habe. Ja, mein Game of Thrones-Rätsel macht Spaß und ist super nah am Thema, aber es weist eben auch Lücken auf – wortwörtlich. Entsprechende Hochachtung habe ich vor all den smarten Leuten, die Woche für Woche lückenlose Rätsel erstellen, die zudem nicht nur mit Standard-Antworten gefüllt sind.

Einer von ihnen ist David Kwong. Dass der Kreuzworträtsel-Bauer auch noch Zauberer ist, passt dazu ins Bild, zaubert er doch quasi regelmäßig tolle Kopfnüsse für die Leser der New York Times. WIRED hat ihn besucht und über die Entstehung eines Rätsels gesprochen, was einige interessante Insights bereithält. Vielleicht sollte ich es doch noch einmal versuchen…

„New York Times crossword puzzle constructor (also known as a cruciverbalist), David Kwong, shows us how he makes a crossword puzzle.“

via: gilly